Kultur- und Stadtführungen in Rom

Durch eine Stadtführung binden Sie das Detail in den Gesamtzusammenhang, decken Entwicklungen auf, verstehen die Zusammenhänge

→ "Social Distancing" zu Corona-Zeiten? Stadtführungen in Rom leben eigentlich vom Gegenteil... . Unsere Arbeit ist der Kontakt zu Menschen, deshalb nehmen wir Ihre und unsere Sicherheit sehr ernst.
(Stand Juni 2020)

Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen
Nasen-Mund-Schutz tragen
keine Gruppenbildung
Nach Möglichkeit bargeldlos zahlen
Händeschütteln vermeiden

Rezensionen

Helga und Steffen von der Insel Rügen
Einzelne (max. 6 Personen)

Wir haben die Vatikanischen Museen mit Benedetta gemacht, zum Glück zu einer nicht-touristischen Zeit. Das hat sich gelohnt! Ungalubliche Kunstsammlungen, so ein Reichtum! Empfehlenswert. Fünf Sterne für Benedetta die dien Sache großartig gemacht hat.

Dr.Christina Lambrecht
Einzelne (max. 6 Personen)

Wir waren zum ersten Mal in Rom und haben durch diese Führung zu den Highlights einen ausgezeichneten Überblick bekommen. Man geht viel zu Fuss. Das muss man sagen.
Sehr gut!

Prof. Gerd Pichler
Einzelne (max. 6 Personen)

Schöner Spaziergang in Trastevere, wir haben um kleine Änderungen gebeten (Besuch der Dominikaner-Apotheke aus der Barockzeit) die prompt erfüllt wurden. Wir kommen sicher wieder.

Paul Langhofer (Völklingen)
Einzelne (max. 6 Personen)

Ideale Überblickführung die wir (6 Personen aus dem Saarland) vor einem Jahr gemacht haben. Danke romaculta!

Herr Ruschenberger
Einzelne (max. 6 Personen)

Ein Juwel nach dem anderen. Hätte ich mir nie so vorgestellt. Einfach so, Geschichte zum Anfassen.

Familie Herrendorf
Einzelne (max. 6 Personen)

Großartige Betreuung aber die Peterskirche war zu voll. Wir waren um 9:00h verabredet. Wir mussten 30 Minuten an den Sicherheits-Checks warten.
Als Ausglcihe kam ein Expresso-Cafè im Anschluss.

Axel und Heidrun Meckmer (Rostock)
Einzelne (max. 6 Personen)

Ein Juwel ohne Gleichen. Wir empfehlen den Besuch um 9:00h früh, nahezu leer.

Kathrin Margold-Hennings (Darmstadt)
Einzelne (max. 6 Personen)

Die Führung im (eher chaotischen) Viertel San Lorenzo tanzt voll aus dem Standard-Programm. Wir (2 Ehepaare aus Darmstadt) haben diesen Rundgang bewußt so gebucht, nachdem wir hier letztes Jahr ratlos herumgeirrt sind. Durch Fabio von romaculta kamen ganz neue Einblicke. Wunderbar!

AO Prof.Martin Welssner
Einzelne (max. 6 Personen)

Meine württembergischen Vorfahren waren Landsknechte - deshalb habe ich die Führung gebucht. Unser Führer Alessandro wusste einfach alles - keine Frage blieb unbeantwortet. Gerne wieder!

Familie Bernhard Fenz Wiener Neustadt/Österreich
Familie mit Kindern

Die Führung war unsere zweite bei RomaCulta (die erste Führung hatten wir im Vorjahr – „Rom, die Erste“ . . .) und wir wurden erneut nicht enttäuscht. Unsere Kinder und auch wir Erwachsene haben viel Interessantes rund um die Mosaiken erfahren - und haben aber vor allem auch die Gespräche dazwischen sehr genossen. Denn es handelt sich hier ja nicht um eine staubtrockene Führung am Förderband, sondern um eine wirklich individuelle Sache. Das schätzen wir sehr. Gerne werden wir uns beim nächsten Rom-Besuch wieder an euch wenden – es gibt ja schließlich noch einige spannende Angebote.

Gabriele Franz (Nürnberg)
Einzelne (max. 6 Personen)

Wir hatten (Mai 2013) eine sehr schöne Führung auf der Via Appia Antica. Alessandro hatte als Geburtstags-Überraschung für meinen Mann "heimlich" eine Flasche Prosecco mitgenommen. Wir tranken sitzend auf Ruinen und neben uns weideten die Ziegen.

Ehepaar Mönnich (Dresden)
Einzelne (max. 6 Personen)

Unglaublich dass 400-Jahre alte Bilder noch so eine Ausstrahlung haben. Der Caravaggio geht direkt ins Herz, ideale Führung für kunstsensible Menschen. Während wir die Werke betrachteten hat uns Benedetta von RomaCulta unaufdringlich von hinten die Deutung zugeflüstert.
Es wäre gut gewesen, darauf hinzuweisen, dass, um Caravaggio zu sehen, genügend kleines Lichtgeld mitgeführt werden muss, weil sonst die Bilder im Dunkel bleiben.