Kultur- und Stadtführungen in Rom

Durch eine Stadtführung binden Sie das Detail in den Gesamtzusammenhang, decken Entwicklungen auf, verstehen die Zusammenhänge

→ "Social Distancing" zu Corona-Zeiten? Stadtführungen in Rom leben eigentlich vom Gegenteil... . Unsere Arbeit ist der Kontakt zu Menschen, deshalb nehmen wir Ihre und unsere Sicherheit sehr ernst.
(Stand Juni 2020)

Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen
Nasen-Mund-Schutz tragen
keine Gruppenbildung
Nach Möglichkeit bargeldlos zahlen
Händeschütteln vermeiden

Rezensionen

Ehepaar Keitel (Wien)
Einzelne (max. 6 Personen)

Ausgezeichnete Führung auf den Spuren der Borgia in Rom. Sehr zu empfehlen! Man bleibt beim Thema, es gibt keine "Ausschweifungen", nix für Rom-Neulinge.
Mir hat die Engelsburg am Besten gefallen.

Detlef Mougenot (Wien/Brüssel)
Einzelne (max. 6 Personen)

Mein Frau und ich suchten genau eine solche Tour aus: wenig Touristen und endlich mal einen Fachmann dem wir nur lauschen können. Der rote Faden zieht sich durch.
Grandioser Rundgang!

Hans-Peter Huber und Familie
Einzelne (max. 6 Personen)

Sehr eindrucksvolle Momente haben wir mit dieser Führung erlebt, danke! Jetzt unterscheiden wir Früh- udn Hochbarock und können unseren deutschen Barock besser einordnen.

Dr.Marcus Kempfen
Einzelne (max. 6 Personen)

Hallo die Antike hat immer ihren Reiz aber im Kolosseum war es trotz früher Stunde einfach zu voll. Warum dürfen so viele Menschen überhaupt rein?
Am besten gefiel mir der Palatin-Hügel.

Jutta Kresnitzer (Oldenburg)
Einzelne (max. 6 Personen)

Tolle Führung (mein Mann ist Ingenieur) die ich bei romaculta bewusst gebucht habe. Der Archäologe der uns begleitete war sehr gut. Er hat sich sehr bemüht und trotz sehr speziellem Thema war es auch für mich eine Freude.

Andrea W.
Einzelne (max. 6 Personen)

Renaissance schön, aber wo bleibt der Trevibrunnen?! Der muss doch in jedem Rundgang dabei sein.

Verena (Hamburg)
Einzelne (max. 6 Personen)

Mein Geschichtsinteresse wurde gestillt! Tolle drei-Stunden-Führung, die Zeit von 1500 bis 1550 in Rom wurde abgedeckt, unser Begleiter Fablio hat das großartig gemacht. Man muss konzentriert bleiben.

Petra Tezcan
Einzelne (max. 6 Personen)

Wir haben im Mai 2015 bei Romaculta eine Führung durch die Vatik.Museen gebucht wobei uns die individuelle Betreuung wichtig war. Wir waren begeistert!
Sehr schön fand ich auch den "roten" Faden durch die Führung, um die Gesamtzusammenhänge zu verstehen.
Leider war es im Vatikan sehr sehr voll, ich verstehe nicht wie man so viele Menschen durch ein Museeum pressen kann.

Niels Metzger (Bayern)
Einzelne (max. 6 Personen)

Also Anfangs waren wir sehr betrübt, Treffen um 8:30 Uhr. ZUM GLÜCK haben wir das so gemacht. Der Petersplatz ohne Massen ist einmalig.

Hans-Peter Clemens (Saarland)
Einzelne (max. 6 Personen)

Das waren drei Stunden Eintauchen in diese großartige Stadt. Wir haben in Trastevere tolle Eindrücke erfahren, der Guide Alessandro ist den Touristen-Strömen bewusst aus dem Weg gegangen. Danke!

Ehepaar Mönnich (Dresden)
Einzelne (max. 6 Personen)

Unglaublich dass 400-Jahre alte Bilder noch so eine Ausstrahlung haben. Der Caravaggio geht direkt ins Herz, ideale Führung für kunstsensible Menschen. Während wir die Werke betrachteten hat uns Benedetta von RomaCulta unaufdringlich von hinten die Deutung zugeflüstert.
Es wäre gut gewesen, darauf hinzuweisen, dass, um Caravaggio zu sehen, genügend kleines Lichtgeld mitgeführt werden muss, weil sonst die Bilder im Dunkel bleiben.

Marta Kapell (Köln)
Einzelne (max. 6 Personen)

Der Rundgang zu den Innenhöfen ist in der Tat völlig Abseits der Trampelpfade. Roller und Autos in den engen Gassen macht es aber nicht einfach, völlig gelassen zu geniesen. Geregnet hat es auch ein wenig - zum Glück gab' es die Innenhöfe.