Kinderführungen

"... ihr habt die auf "stand-by" geschalteten Gehirnströme aus den Schultagen im Geschichtsunterricht wieder aktiviert. Nie hatten wir Langeweile. Super, wirklich... ."

Familie Altmann (Kämpfelbach)

Unsere Kinderführungen dauern 3 Stunden und sind in ein didaktisches Konzept eingebunden: die Kinder werden dazu verleitet, aktiv an den Führungen teilzunehmen. Sie sind für Kinder von 7 bis 12-13 Jahre gedacht.

Rezensionen

Angelika Raible und Nikolaus Müssigmann (München)
Familie mit Kindern

Die Führung zu den Sieben Hügel hat uns ganz gut gefallen und viele Informationen gebracht. Mit viel Geduld hat Fulvio sich um uns um die Kinder gekümmert, nochmals herzlichen Dank dafür.

Wieland Beierkuhnlein (Steinwiesen)
Einzelne (max. 6 Personen)

...die Jugend war dabei und das ist sicher Ihnen zu verdanken. Ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass jemand die Menschen wahrnimmt und auf den gemeinsamen Weg mitnimmt. Sie haben die richtigen Mittel dazu – ich denken nur an die kleine Aufgabenstellung für Eva. So haben Sie nicht nur die Kinder mit genommen, sondern gleichzeitig auch die Sympathie der Erwachsenen gewonnen!

Fam. Laudinger aus Bremen
Familie mit Kindern

Hallo, wir haben im Oktober 2017 diesen Rundgang mitgemacht. Wir Erwachsene wollten oft was fragen aber es ging nicht, weil der Guide Alexandro nur die Kinder im Fokus hatte. Er hat das sehr einfühlsam und unterhaltend gemacht, aber eben nur auf die Kinder gerichtet.
Das nächste Mal buche ich eine private Betreuung.

Ing.Ralf Sommer (Ulm)
Einzelne (max. 6 Personen)

Unglaubliche Kunstsammlung! Man steht 5cm vor Raffael-Bildern oder Bernini-Statuen, sagenhaft. Achtung: Taschenabgabe ist Pflicht und das raubt Zeit! Früh hingehen.
Führung durch Fabio hat bleibende Erinnerungen hinterlassen.

Familie Della Vedova
Familie mit Kindern

Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei Fabio bedanken für die tolle Führung von letztem Sonntag. Er hat es sehr gut gemacht, gerne hätten wir mehr gehört und erfahren. Von den 5 Kindern waren die 2 vierjährigen definitiv zu klein um mitzumachen.
Wir werden sicher bald wieder nach Rom kommen, eine tolle Stadt mit besonderer Atmosphäre.

Cyrill (8) und Benoît (12) Chappuis (CH)
Familie mit Kindern

Wir haben seit 2 Jahren Latein in der Schule - unser Lehrer schickte uns nach Rom zu euch. In der Schule fragten wir ihn gleich wie er "Waschmaschine" übersetzen würde.

Familie Ulsemer (Berlin)
Familie mit Kindern

Unsere Führung, die wegen des schlechten Wetters ein bisschen modifiziert wurde und durch das Borghese-Museum geführt hat, war grandios. Es war sehr lehrreich, mein Sohn hat gesagt: "Das war das erste Museum, was mal richtig Spaß gemacht hat."

Familie Hanspeter Novak
Familie mit Kindern

Perfekter Mix aus Informationen und Unterhaltung, die Kinder standen ständig im Mittelpunkt. Drei Stunden waren uns zu wenig - aber verlängern konnte man nicht, ausgebucht, hiess es. Gut so!

Nicole Felix und Pia Grassler
Familie mit Kindern

Wir buchten mit Fabio die Führung durch das alte Rom. Meine Kinder haben dadurch einen so bleibenden Eindruck von der ewigen Stadt bekommen, dass sie mit mir noch hoch-motiviert viele andere Sehenswürdigkeiten endeckten.

Familie Selma Mayer
Familie mit Kindern

Hallo wir hatten die Führung in der Peterskirche, ind er Planungsphase mit Alexandro hatten wir leicht geschluckt: 8:15h Treffen am Petersplatz. Lange Gesichter von den Kindern (9, 13J.). ZUM GLÜCK haben wir dies gemacht, als wier die Peterskirche um ca. 9:45h verliesen war die Schlange aussen unendlich lang.
Ich muss noch hinzufügen dass die Führung unsere ganze Konzentration bedurfte.

Cathryn, Thom mit Timo und Paula Lehmann (CH)
Familie mit Kindern

Wir haben das Antike Rom gebucht und Fulvio hat unseren Kindern Timo und Paula mit sympathischer Art die Geschichte Roms sehr lebendig vermittelt.

Familie Wittmer aus Speyer
Familie mit Kindern

Wir wollten uns auf diesem Weg nochmals für die interessanten Finderführungen durch Rom bedanken, "Antike leicht erklärt" ist sicherlich abseits der Touristenpfade! Für uns und unsere 13-jährige Tochter war es keine zeitliche Abarbeitung von Fakten, sondern ein Eintauchen in eine vergangene Zeit, ohne die Verbindung zur Gegenwart zu verlieren.