"Caravaggio oder was?"
 

Ein spannender Caravaggio-Rundgang durch die Tiberniederung. Dieser cholerische Künsler

Caravaggios Bilder kommen bei Kindern immer sehr gut an! Sein Stil "packt": unglaublicher Realismus, Detailwiedergabe, Dramatik, Schrecken. Wie im Kino! Das ideale Medium um Kindern zur Kunst zu nähern.

weitere Informationen

"Wie ein Wahnsinniger läuft dieser Lombarde nachts durch die Gassen, sein Gebrüll und seine Untaten werfen ein negatives Licht auch auf Euren Namen" - so schreibt der Sekretär eines Kardinals vom Gemüt dieses sehr exzentrischen Künstlers aus Norditalien.

Michelangelo Merisi genannt Caravaggio Porträt von Ottavio Leoni, um 1614

Michelangelo Merisi genannt Caravaggio - Porträt von Ottavio Leoni, um 1614

Kunst-vernarrte Adelige und Kirchenfürsten liebten Caravaggio, sie förderten sein Genie und sein Können, solange er Fruchtkörbe oder Stillleben malt. Der Skandal explodiert mit den christlichen Bildinhalten: nackte Heilige, stumpf drein-blickende Madonnen, Aposteln mit Gesichtsfalten, er nahm Vorstadt-Kinder als Modelle etc.

In einem nächtlichen Straßen-Duell tötet er den Sohn eines Mächtigen und muss fliehen - nach Malta geht er, wo er einige Jahre wohnen wird.

Info zur tour

Stichwörter: , , , ,

Dauer: 3 Stunden

Anspruch: mittel

Treffpunkt: Piazza del Popolo - Zeit: 9:15h

Ende: Piazza Navona

Touristische Route: Nein

öffentl.Verkehrsmittel: Nein

Preis: pro Fam. 50€ bis 170€ (je nach Teilnehmerzahl)

Zusätzl. Eintritte: nein

Rezensionen

Rosemarie, Dieter, Till und Philipp Nötzold
 

Mit Ihrer und Caravaggios Hilfe gelang es bei den Jungs eine wunderschöne und bleibende Erinnerung an eine ganz besondere Reise zu wecken, voller Begeisterung berichteten sie zu Hause ihren Eltern und Geschwistern von Caravaggio, auch dafür danken wir Ihnen als Großeltern ganz besonders.
Ganz bestimmt kommen wir recht bald aber auch die Jungs irgendwann nach Rom zurück und es wäre schön, wenn wir dann wieder miteinander auf Entdeckungstour gehen könnten. Auch werden wir allen Verwandten und Freunden von Rom und Dr.Alessandro Canestrini berichten und vielleicht bei dem einen oder anderen den Wunsch wecken gleichfalls mit Ihnen die „Ewige Stadt“ zu erkunden.